INFO / GEPLANTEN TERMIN

Schielen

Es ist die Abweichung von einem oder beiden Augen bei normalem Sehen. Vor dem 6. Lebensmonat sind kleine, intermittierende Abweichungen normal, aber man sollte einen Augenarzt konsultieren, wenn die Abweichung permanente ist.

Das faule Auge

Amblyopie oder das faule Auge ist in der Regel ein Auge, das sich während der Kindheit nicht entwickelt hat und damit weniger Sehvermögen besitzt als das andere Auge. Die Amblyopie betrifft etwa 5% der Kinder und sollte vor dem 8.

Farbenblindheit

Die häufigste Form von Farbblindheit ist eine Rot – Grün – Sehschwäche / Blindheit wobei ganz selten die Farbe blau damit verbunden ist. Dies betrifft 8% der Kinder und nur 0,5% davon sind Mädchen und sie ist unheilbar.

Erkennung und Vorsorge für Kinder

Darüber hinaus wird das Lernen des Kindes, in erster Linie durch die Augen hervorgerufen, so dass gesunde Augen eine optimale Gesamtentwicklung ermöglichen.

UNTERSUCHUNGSKALENDER
Routinemäßig sind folgende periodischen Untersuchungen ratsam:
- Im ersten Monat des Lebens: Es erlaubt, angeborene Krankheiten auszuschließen.
- Im Alter von 7 Monaten: Kann Strabismus (Schielen) diagnostiziert werden.
- Im Alter von 18 Monaten: Es erlaubt die Früherkennung von Retinoblastom (Tumor der Netzhaut).
- Im Alter von 4 Jahren: Überprüfung der Sehschärfe und Refraktion.
- Alle zwei Jahre bis zum 14. Lebensjahr: Kontrolle bis zur vollständigen Entwicklung.
ERKENNUNG EINES AUGENPROBLEMS
- Das starke Annähern zum Fernsehen, Lesen oder Schreiben.
- Verdrehen der Augen beim Blick auf entfernte Objekte.
- Häufiges Kopfweh.
- Gerötete, verklebte oder tränende Augen.
- Schielen.
- Keine Fixierung und Verfolgung von Lichtquellen (ab 3 Monate).